Freifahrt

10 | Klare Worte mit Florian Walberg, CEO von WUE

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mein heutiger Gast ist Florian Walberg. Florian ist in meiner Wahrnehmung in Deutschland sowas wie der Vater von elektrischen Kickscootern. Er ist Enthusiast, Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer von Walberg Urban Electrics, vermutlich besser bekannt unter den eScooter Marken Egret und The Urban.

Florian ist ein spannender Charakter wie ich finde. Auf der einen Seite ist er eine Rampensau und nimmt kein Blatt vor dem Mund. Auf der anderen Seite spricht er verletzlich über den Sharing-Markt und wie sich seine Rolle nicht so entwickelt hat wie er es 2018 und 2019 eigentlich vorhatte. Diesen Mut schätze ich an ihm sehr!

Ich mag solche Charaktere mit Ecken und Kanten ja, die ihren Standpunkt klar und deutlich machen aber nicht nur laut trommeln. So sprechen wir natürlich sowohl über den Endkunden-Markt aber auch über den Sharing Markt. Ihr erfahrt zum Beispiel, wieso er der Überzeugung ist, dass diese unterschiedlich reguliert werden sollten und wie es war, bei der Zulassung 2019 mitzuwirken. Am spannendsten sind aber vermutlich, welche Details Florian aus der Hardwareentwicklung und der Fertigung von eScootern in China teilt. Ich habe dabei viel gelernt über Elektronikkomponenten, die Preisvarianz und welches Sicherheitsrisiko billige Bauteile haben können.

In dieser Folge erfahrt ihr

  • ob er die Prüfnorm als Grundlage für die Zulassung irgendwo tätowiert hat und wie es ist, auch ungewöhnliche Dinge anzuschieben.
  • Warum eScooter nichts anderes sind als ein Mofa ohne Joghurtbecherverschalung
  • Wieso Nachhaltigkeit die Verantwortung eines jeden Unternehmers sein sollte und wie dies als Differenzierungsmerkmal verkauft werden kann
  • Welche Qualitätsunterschiede bei der Herstellung von e-Scootern existieren
  • Wieso die Reputation von Elektrorollern missverstanden wird mit der Reputation von Sharing-Systemen

Diese zehnte Folge von Freifahrt ist gespickt mit Realismus, Begeisterung und unverhohlener Echtheit.. Ich finds toll, sage Dir danke für das Interesse und das Zuhören wünsche jetzt viel Spaß mit der Folge!

Links:


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Freifahrt ist der Interviewpodcast für eine neue und zukunftsfähige Mobilitätskultur.

Mein Name ist Sebastian Hofer und hier frage ich mich und meine Gesprächspartner:innen sinnbildlich jede Woche wieder, weshalb es in Holland und Dänemark eigentlich selbstverständlich ist, mit einem Lastenfahrrad unterwegs zu sein und wir hierzulande immer noch kostenlosen Parkraum als Grundrecht verstehen.

Mit euch zusammen möchte ich unser aktuelles Verständnis von Mobilität auflösen und an einer wünschenswerten Zukunft unserer Fortbewegung basteln - von Mikromobilität bis zum Hyperloop.
Und deshalb spreche ich mit allerlei klugen Köpfen die uns auf neue Gedanken und Wege bringen wollen.

von und mit Sebastian Hofer

Abonnieren

Follow us